vegan Grillen - die pflanzliche Alternative

Wann grillst du das nächste mal vegan?

Hier erfährst du direkt warum veganes Grillen so viele Möglichkeiten bietet. Ich selbst liebe es zu grillen und nachdem ich mich für die vegane Ernährung entschieden hatte, hatte ich die Befürchtung damit wäre jetzt Schluss. Dem war aber bei weitem nicht so, mittlerweile freue ich mich darauf immer neue Rezepte auszutesten und auch Freunde für das vegane Grillen zu begeistern. 

 

Vegan Grillen

Welchen Mehrwert bietet vegan grillen?

Sobald du deinen Grillhorizont mit Pflanzen erweiterst, hast du ganz neue Möglichkeiten Sachen zu kombinieren und auszuprobieren. Du bist automatisch kreativer und entdeckst ganz neue Geschmacksrichtungen. Ganz nebenbei haben Pflanzen meist weniger Kalorien als tierische Produkte und liefern viele wichtige Mineralstoffe und Vitamine. Du profitierst also auch Gesundheitlich direkt davon, wenn du vegan grillst.

Zusätzlich ist das was auf dem Grillrost liegt, besser für die Umwelt und am Ende auch nachhaltiger als tierische Produkte. Schlussendlich ist es egal, ob du es wegen deiner Gesundheit tust, um der Umwelt zu helfen oder einfach wegen dem Geschmack. Teste es einfach mal aus. 

Aber was kannst du nun konkret auf den Grill legen, wenn du nur mit Pflanzen grillst?

Nahezu jedes Gemüse ist für den Grill geeignet bis auf zu dünne Salatblätter, diese würden zu schnell verbrennen. Am bekanntesten sind Zucchini und Kartoffel zum Grillen.  Dabei musst du nur beachten das die Kartoffel am besten vorher angekocht wird, bevor du diese auf den Grill legst. Auch Champignons, Tomaten und Paprika lässt sich super verwenden. Wenn du kleinere Stückchen grillen möchtest, nutze dafür einfach eine Alu-Grillschale oder ähnliches, damit nichts durch den Rost fällt. 

 

Vegane Ersatzprodukte richtig einsetzen

bei der nächsten Grillparty.

Vegan Grillen gefüllte Paprika

Will man vegan Grillen muss man auf nichts verzichten, Würstchen, Steak oder ein Burgerpatty, gibt es mittlerweile auch als pflanzliche Variante in fast jedem Supermarkt. So kannst du bei deiner nächsten Grillparty zum Beispiel leckere Burger anbieten, ganz ohne tierische Produkte.

Oder du nutzt pflanzliches Hackfleisch und füllst damit eine Paprika, super lecker!

 

Beilagen rein pflanzlich und super lecker!

Als Beilage nutzt du wahrscheinlich ohnehin schon viele pflanzliche Produkte. Geeignet sind frische Salate mit gesunden Ölen und Nüssen als Crunch. Reis und Linsen passen super zu gegrilltem Gemüse oder du backst selbst ein Brot. Natürlich kannst du auch einen Nudelsalat machen, hier ist nur darauf zu achten, je nach dem was dein Anspruch ist, dass du Nudeln ohne Ei verwendest. 

 

Soßen beim veganen Grillen

schnell gemacht, einfach und sehr lecker!

Als einfachste Lösung kannst du natürlich Soßen kaufen, die das “Vegan-Logo” haben und so sicher sein, dass du ein pflanzliches Produkt isst. 

oder du machst einfach selbst eine Soße: 

vegane BBQ Soße

Um eine leckere BBQ Soße zu zaubern benötigst du die oben abgebildeten Zutaten.  Zuerst pürierst du die  3 Tomaten mit 2 – 4 Blättern Basilikum. Dann gibst du 2 TL Paprikapulver hinzu und eine Briese Thymian. Jetzt schmeckst du die Soße mit etwas Pfeffer und Rauchsalz ab, zum Schluss gibst du noch Rohrzucker hinzu und süßt solange bis dein Geschmack getroffen ist. 

Selbstgemachte Kräuterbutter rein pflanzlich

Für dieses Kräuterbutter Rezept brauchst du nicht wirklich Butter, nutze hierfür einfach eine pflanzliche Alternative. Für den Geschmack nutzt du die Gewürze Oregano und Petersilie. Der Knoblauch darf natürlich nicht fehlen, nimm hier so viele Knoblauchzehen wie du, und dein Umfeld, mag. Am Ende schmeckst du diese nur noch mit etwas Pfeffer und Salz ab. 

veganer Tzatziki

Für den veganen Tzatziki nutzt du einfach einen pflanzlichen Joghurt als Basis. Darein kommt dann eine Gurke mit reichlich Knoblauch, je nach deinem Geschmack. Für die Würze brauchst du jetzt  nur noch etwas Petersilie, Pfeffer und Salz. Fertig ist die leckere Soße für deinen veganen Grillabend. 

 

Zum Grillfest eingeladen als Veganer, was nun?

Wenn du bei Freunden oder deiner Familie zur klassischen Grillparty eingeladen bist, gibt es oft keine pflanzlichen Alternativen auf dem Grill. Am einfachsten ist es nachzufragen und gegebenenfalls etwas selbst mitzubringen. Vielleicht sind die Anderen überrascht über die Möglichkeiten auch vegan zu grillen, wichtig wie immer bei dem Thema ist es, niemanden deine Meinung aufzudrängen oder belehrend zu handeln. Punkte lieber mit einem leckerem Essen!

 

Mut zu etwas Neuem, mehr als nur vegan Grillen.

Vegan Grillen Tisch mit Gemüse

Habe den Mut mal etwas Neues oder Anderes zu testen, vielleicht ist es ja besser als du denkst. Hast du noch Fragen zum Thema vegan Grillen oder darüber hinaus, dann melde dich einfach bei mir.

Kategorien